IT Storage Cluster  EDV - Solution GmbH
99,9 %
Verfügbarkeit klingt gut, reicht uns aber nicht!

Funktionsübersicht - HA Storage Cluster Lösung

Hochverfügbarkeit durch die Storage Cluster Lösung!

Geschäftskritische Applikationen verlangen nach permanent verfügbaren Speicherressourcen. Das heißt, sie müssen hochverfügbar sein!

Unter Hochverfügbarkeit versteht man aber, dass jedes Gerät doppelt ausgeführt ist. Und genau diesen Ansatz haben wir bei der HA Storage Cluster Lösung umgesetzt. Jedes Gerät, jede Leitung ist mindestens doppelt vorhanden.

Wir haben dabei zwei Kernthemen vereint. Einmal die Virtualisierung der Server Betriebssysteme und einmal die Bereitstellung der hochverfügbaren Storageressource.


Storageressource

Dabei setzen wir auf zwei voneinander getrennte, unabhängige Hardware Geräte auf. Diese getrennten Geräte nennt man Knoten, die durchaus in unterschiedlichen Brandabschnitten aufgestellt werden können. Sie werden mittels 10Gbit Glasfaser Leitungen miteinander verbunden und können dadurch sämtliche Daten in Echtzeit synchronisieren. Es kann dabei eine Datentransferrate von bis zu 900MB/s zwischen den Knoten erreicht werden. Diese Technik kann man durchaus als RAID1 Spiegelung über ein Netzwerk (LAN oder WAN) bezeichnen.

Die Speicherressource wird mittels virtueller IP Adresse zur Verfügung gestellt. Beim Ausfall eines Knotens wird automatisch auf den zweiten Knoten umgeschaltet – in Echtzeit und ohne Datenverlust. Der User bemerkt dabei keinen Ausfall! Sobald der zweite Knoten wieder repariert oder online ist, werden die Daten zwischen den beiden Knoten wieder abgeglichen, sodass auf beiden Knoten immer der gleiche Datenstand vorhanden ist. Diese Funktion wird mittels Heartbeat überwacht. Sollte dabei ein Fehler bemerkt werden, wird dies durch das Monitoring sofort der zuständigen Person gemeldet.

Die Heartbeat Funktion ermöglicht, alle Änderungen an geöffneten Dateien permanent zu überwachen. Alle Änderungen werden ausschließlich auf Byte-Ebene über Netzwerkverbindungen zwischen den Knoten repliziert. Diese Technologie schützt die Daten effektiv und sorgt dafür, dass sie jederzeit absolut konsistent sind.
Die Speicherressource wird mittels iSCSI, NFS oder FC der Hostseite zur Verfügung gestellt.


iSCSI-Failover

Auf dem Primary Server werden die Daten gelesen und geschrieben. Während des Schreibvorgangs erfolgt eine kontinuierliche Replikation aller Daten auf dem Secondary Server. Beim Eintreten einer Störung auf dem Primary Server, wird der iSCSI-Failover angestoßen und der Administrator benachrichtigt. Ein paar Sekunden später erfolgt das automatische Failover, das die Benutzer auf den zweiten Server (Secondary Server) umleitet. Ab diesem Moment steht ihnen das replizierte Volume auf dem zweiten Server zur Verfügung.


Virtualisierung

Bei der Lösung werden die Server Betriebssysteme virtuell betrieben. Als Virtualisierer kann VMware, Citrix Xen, Microsoft HyperV oder auch KVM eingesetzt werden. Sehr zu empfehlen ist hier der KVM Virtualisierer, da er sämtliche sinnvolle Funktionen bietet, die ein Unternehmen benötigt und weiters auch im Linux Kernel integriert ist.

Die virtuellen Maschinen werden auf beide Knoten aufgeteilt. Dadurch wird sehr einfach eine Last Verteilung erreicht. Sie haben aber auch die Möglichkeit, diverse Maschinen bevorzugt zu behandeln. Dieses Vorgehen nennt man Active-Active Konfiguration. Auch hier werden die Maschinen mittels Heartbeat überwacht. Im Betrieb haben Sie hierbei jederzeit die Möglichkeit die Maschinen von einem Knoten zum anderen Knoten zu verschieben. Ohne Ausfall!

Diese Funktion ist nicht nur bei einem Systemausfall interessant, sondern auch bei Wartungstätigkeiten. Die kostengünstige Hochverfügbarkeitslösung (HA) wird bereits seit Jahren weltweit eingesetzt und ist eine erprobte Technologie.

Da dieses System auf standardisierter Server Hardware aufsetzt, lässt sich der erschwingliche Preis sehr leicht erklären.


Verwaltung

Die Verwaltung der Storage Cluster Lösung erfolgt über eine zentrale grafische Management Konsole (GUI). Mit dieser Konsole können nicht nur Systemtätigkeiten sehr einfach durchgeführt, sondern auch diverse Aufgaben automatisiert werden. 

 

Zusammengefasst:

Die Storage Cluster Lösung ist nicht nur eine hochperformante und hochverfügbare sondern auch eine ausgesprochen kostengünstige Storage Lösung für virtualisierte Umgebungen wie VMware, Citrix Xen, KVM und Microsoft Hyper V zu einem erschwinglichen Preis.
Und das bedeutet einen schnellen Return on Investment (ROI).